Bachblütenberatung

Dr. Edward Bach (1886-1936) wollte mit seinen 38 Blütenessenzen allen Menschen die Möglichkeit geben, sich in psychisch schwierigen Situationen selber zu helfen. In den meisten Fällen gelingt das, wenn wir die richtigen Blütenessenzen, die zu uns und zu unserer Notsituation passen, auswählen.

Die Blütenessenzen dienen dazu, vorübergehende negative Gemütsstimmungen (Unsicherheit, Eifersucht, Kleinmütigkeit, usw.) selbst in den Griff zu bekommen. Zielsetzung ist die seelische Reinigung, Selbsterkenntnis, harmonische Entfaltung und damit eine größere Stabilität der Persönlichkeit.

Bach-Blüten sind Essenzen, die auf natürliche Weise aus Blüten von ausgesuchten, wild wachsenden Blumen, Bäumen und Sträuchern auf natürliche Weise hergestellt werden.

Nach der Philosophie von Dr. Bach ist der Mensch von Natur aus glücklich, gesund und zufrieden, solange er in Verbindung mit seiner Seele steht. Wenn dieser Kontakt durch seine Lebensumstände verändert wird, kommt es zu „negativen“ Gemütszuständen.

Die Bach-Blüten wirken wie homöopathische Therapeutika auf feinstofflicher Ebene.

Mit Hilfe der Energien wildwachsender Pflanzen kann die Lebensenergie wieder frei fließen. Innerer Frieden und Harmonie werden wieder hergestellt und oft ist der Körper dann in der Lage, sich selbst zu heilen.

Bachblüten sind nicht:

Alternative für eine medikamentöse Behandlung, sondern Ergänzung.

Sieben Gemütszustände verweisen auf die Bach-Blüten

Angst

Aspen, Cherry Plum, Mimulus, Red Chestnut, Rock Rose

Unsicherheit

Cerato, Gentian, Gorse, Hornbeam, Scleranthus, Wild Oat

Mangelndes Interesse an der Gegenwart

Chestnut Bud, Clematis, Honeysuckle, Mustard, Olive, White Chestnut, Wild Rose

Einsamkeit

Heather, Impatiens, Water Violet

Überempfindlich über Ideen und Einflüsse anderer

Agrimony, Centaury, Holly, Walnut

Mutlosigkeit und Verzweiflung

Crap Apple, Elm, Larch, Oak, Pine, Star of Bethlehem, Sweet Chestnut, Willow

Übertriebene Sorge um andere

Beech, Chicory, Rock Water, Vervain, Vine

Wie finde ich die richtige Blütenkombination?

  • Diagnose durch Gespräch
  • Fragebogen
  • Studium der Blüten - Blütenbild aussuchen
  • Pendeln, Kinesiologischer Muskeltest
  • Greiftest - sensitive Menschen können selber ziehen - intuitiv
  • Kinder bis ca. 14 Jahren suchen sich die Blüten selber aus

Zubereitung:

¾ Wasser und ¼ Alkohol (ode Obstessig)
1 Tropfen BB aus der Stockbottle auf 10 ml

Dosierung:

4 x täglich 4 Tropfen (morgens, mittags, nachmittags und abends) auf oder unter die Zunge
in Akutfällen alle 10-30 Minuten jeweils 4 Tropfen

Wasserglasmethode:

2 Tropfen aus der Stockbottle in ein Glas mit Wasser geben und schluckweise über den Tag verteilt trinken (in akuten Fällen)

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Umschläge 6 Tropfen auf einen ½ Liter Wasser
  • Bäder ca. 5 Tropfen aus der Stockbottle ins Badewasser
  • Cremes an bestimmten Körperstellen auftragen
  • Tabletten Rescue zum Einnehmen

Weiters:

  • im akutem Zustand Flasche einige Tage am Körper tragen
  • ca. 20 cm vom Bett stehen lassen
  • auf die Chakren statt auf die Zunge träufeln
  • bei Meditationen die Flasche vor sich hin stellen

Star of Bethlehem/Dold. Milchstern Trostblüte

Star-of-Bethlehem-Dold.-Milchstern-Trostbluete

Schockaufbearbeitung Impuls zur Heilung Nachwirkungen von körperlichen, geistigen und seelischen Schockzuständen  – freudig oder traurig – egal, ob weit zurückliegend oder erst kurz; bei Schmerzmittelsucht (29,10  - 1 Tabl. weniger nehmen, dafür 2 TR Nr. 29); bei nervlicher Anspannung (29,6); Regelschmerzen (29,27 – 2 Tage davor 3 x 4 TR); bei Schluckauf; Antidepressiva (29,10,21); „Seelentröster und Schmerzbekämpfer“; bei einem wunden Punkt in der Seele, an dem man nicht berührt werden möchte; starke Gefühlserlebnisse klingen auffällig lange nach

 

Scleranthus/Einjähriger Knäuel Balanceblüte

Scleranthus-Einjaehriger-Knaeuel-Balancebluete

inneres und äußeres Gleichgewicht,Entschlusskraft, innere Sicherheit mangelnde Entscheidungsfähigkeit; Untentschlossenheit; kreislauflabile Menschen; sprunghaft; innerlich unausgeglichen; Meinung und Stimmung wechseln sprunghaft; Psyche mal oben – mal unten; Brechreiz in der Schwangerschaft (28,33); Pubertät; Wechseljahre; Reisekrankheit (28,39); mit den Gedanken hin- und herhüpfen; Entschlüsse wieder in-Frage-stellen;

 

Rock Water/Quellwasser Flexibilitätsblüte

Rock-Water-Quellwasser-Flexibilitaetsbluete-

Innere Offenheit, Friede, Ausgeglichenheit krankhafte Selbstdisziplin; Neigung zur Selbstkasteiung; „Machos“; Selbstzerstörung; Überkorrektheit im eigenem Ich; stellt sich auf ein Podest; sich beispielhaft darstellen; Mager- und Brechsucht;  Fanatismus im eigenem Ich; Selbstverleugnung; zu starker Ehrgeiz; strenge und starre Ansichten; unterdrückte Bedürfnisse; man ist hart zu sich selbst; „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“;  sich Vielem versagen, weil es sich mit den eigenen strengen Prinzipien nicht vereinbaren läßt; alles könnte noch  besser sein (obwohl schon perfekt!)

 

Rock Rose/Sonnenröschen Eskalationsblüte

Rock-Rose-Sonnenroeschen-Eskalationsbluete

Lebensmut, Tapferkeit, unerschöpfliche Kraft Panik (Menschenmassen); übertriebene Angst um andere; „Hirn schaltet aus“;  Sonnenstich (auf Solarplexus);  Sonnenbrand (5 Tropfen in ½ l Buttermilch); bei Sterbenden; Herzanfall; Asthmaanfall; kopflos herumlaufen; nicht mehr ein und aus wissen; Prüfungsangst; Angst vor..

 

Red Chestnut/Rote Kastanie Abnabelungsblüte

Red-Chestnut-Rote-Kastanie-Abnabelungsbluete

innere Ruhe, Vertrauen, positive Gedanken Angst um Menschen, die wir lieben; Sorgeblüte 25,12); das Leben anderer so mitleben, als wäre es das eigene; die Gefühle anderer besser als die eigenen kennen; glauben, dass jemandem etwas Schlimmes passiert ist, wenn er sich verspätet; sich den Kopf über Sorgen der anderen zerbrechen; Kinder ständig zur Vorsicht mahnen;

 

Pine/Schottische Kiefer Selbstakzeptanzblüte

Pine-Schottische-Kiefer-Selbstakzeptanzbluete

Verzeihen, Vergeben schwaches Selbstvertrauen; Mutlosigkeit; Selbstvorwürfe; Schuldgefühle; Blockade im Verzeihenkönnen (auch sich selbst);  Magenprobleme; Schuldkomplexe;  Herrschsüchtigkeit (24,31); Scheidungskinder; Schmerzmittel (1 Stamperl Wasser, 3 TR Pine) –wenn z.B. Eltern sterben und sich die Kinder die Schuld geben; sich für alles und immer entschuldigen; sich schuldig fühlen bei Fehlern der Mitmenschen; Geschenke annehmen – fällt schwer; Erfolge nicht genießen können – habe ich nicht verdient;  bei Krankheit oder Erschöpfung glauben, sich bei der Umgebung entschuldigen zu müssen;

 

Olive/Olive Regenerationsblüte

Olive-Olive-Regenerationsbluete

Lebensenergie, Kraftreserve Kraftlosigkeit und  totale Erschöpfung; extreme Ermüdung von Körper und Geist; psych. Belastung; vergiftete Darmflora; (baut z. b. nach Antibiotika auf 23,10); nach langer Krankheit; Unterstützung des Immunsystems; nach Operationen; nach Herzinfarkt; bei Aids; Kräfteaufbau; lange Asthmaanfälle;  nach Chemo (23,10  - Chemo ist Erschöpfung, Anstrengung); mit den Kräften schwer haushalten; nur noch schlafen wollen; völlige Verausgabung (auch künftig)

 

Oak/Eiche Ausdauerblüte

Oak-Eiche-Ausdauerbluete

Pflichtbewußtsein, Willensstärke,Kraft der niedergeschlagene und  erschöpfte Kämpfer, der trotzdem weitermacht und nie aufgibt; Muskelschwund – einreiben; Dauerleistungsdruck; körperliche Erschöpfung; Verspannung im Schulterbereich; um jeden Preis durchhalten; „ Wer A sagt, muss auch B sagen“; an einem gefasstem Entschluss stur festhalten; Bademittel für Körperenergie (für Bettlägrige ins Waschwasser); Gipsbein – Salbe

 

Mustard/Ackersenf Lichtblüte

Mustard-Ackersenf-Lichtbluete

Freude, Frohsinn, Heiterkeit bringt Licht in den Seelenzustand Schwermütigkeit und Verzweiflung; Betrübtheit; tiefe Depression; Neigung zur Schwermut (plötzlich traurig); November-Frühjahrsdepression; ohne ersichtlichen Grund schwermütig sein; Perioden tiefer Melancholie kommen und gehen plötzlich ohne erkennbare Ursache; kurzfristiger Schicksalsschlag; Selbstmordgefahr, Pubertät; Wechseljahre (auch Männer); Appetitlosigkeit; Antriebsschwäche (zu nichts mehr Lust haben); weinerlich;

 

Mimulus/Gauklerblume Tapferkeitsblüte

Mimulus-Gauklerblume-Tapferkeitsbluete

Abgrenzungsfähigkeit im eigenem Ich, Mut, Tapferkeit, Schutzschicht, 2. Haut spezifische Ängste, die man benennen kann; Furcht vor bestimmten Dingen (zB Hund, Tier, Höhe, Dunkelheit, Kälte, Lärm, grelles Licht Lehrer, Eltern, Krankheit, Zahnarzt...); die „Sensiblen“; Platzangst; neue Situtation; Scheu; Angst vor der Welt; Sprachschwierigkeiten aus Schüchternheit; es gibt immer etwas, wovor man gerade Angst hat;

 
anneliese-hoefer.at

Kontakt

Anna Elisabeth Höfer
Niederfilzen 48
6391 Fieberbrunn

Tel.: +43 (0) 699 10719708
info@anneliese-hoefer.at

Termine
  • Yoga im Fairhotel Hochfilzen
  • Dienstag 19:00 - 20:30
  • €   20,-- /Einheit
  • € 150,--/Zehnerblock
  • Meditation und Entspannung
  • 1. und 3. Freitag/Monat    19:30
  • Niederfilzen 48
  • €  20,--/Einheit

 

 

 

 


Yoga

 

In Einklang mit sich selbst und der Umwelt zu leben, ist ein Wunsch jedes Menschen. Sie sehnen sich nach körperlicher, geistiger und seelischer Harmonie und  Gesundheit.

Klangschalen

 

Den Klang hören, sie Schwingungen spüren und dabei die Seele baumeln lassen, Wohlbefinden,
Harmonie, Gelassenheit genießen.

Qi Gong

Durch Qi  Gong wird die Lebensenergie in Fluss gebracht.
Diese Übungen sind leicht erlernbar und können bis ins hohe Alter durchgeführt werden.